Sonntag, 1. Mai 2016

Badeschokoladen!

Eine Freundin hat Badeschokoladen bei mir bestellt und da habe ich mich ans Werk gemacht. Da ich bloss 2 Formen besitze, musste ich 20 Schokoladen in 10 "Sitzungen" herstellen, aber es hat mir wirklich sehr viel Spass gemacht und immer wieder war ich über den feinen Duft und die Optik erstaunt und begeistert. Die Schokoladen habe ich nach einem Grundrezept von Schaumzwerg gemacht, die ich aus dem Seifentreff kenne, mit einigen kleinen Abänderungen. 

Drin enthalten sind vor allem Kakaobutter, Milchpulver, Sheabutter, Mandelöl, Zitronensäure, Natron und zur Beduftung habe ich ätherisches Orangenöl verwendet.

Wie gut, dass ich noch einige zusätzliche Schoggis für den Eigengebrauch habe. Bei diesem kühlen, um nicht zu sagen kalten Wetter, ist ein Wannenbad ein wunderbares, entspannendes und wärmendes Vergnügen.

Viele Leute mögen heute fast nur noch die Dusche benutzen (so geht es mir ja eigentlich auch), aber ein Bad hat doch so seine sehr angenehmen Seiten, probiert es doch wieder mal aus!


Hier sind die Schokoladen noch nicht verpackt:




Ein paar Kleinportionen (mit Zuckerstreuseln) sind auch entstanden - mich freut's!

Auch das Verpacken der Schokoladen machte mir Vergnügen (wie man sieht), jedenfalls habe ich im Farbenrausch der Papiere geschwelgt....

 






Euch ist ja bestimmt klar, wie und wo ich die nächste Stunde verbringen werde??

Kommentare:

  1. Hallo Maria!
    Deine Badeschokoladen sehen zum Reinbeißen aus und die Verpackung ist ganz toll geworden und passt wunderbar dazu.
    GlG und viel Spaß beim Baden.
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch Sabine, du bist aber schnell - ich bin ja noch nicht mal in der Badewanne *lach*

      Vielen Dank und einen schönen restlichen Sonntag.

      LG, Maria

      Löschen
  2. Liebe Maria,
    Ich bin hin und weg!!! Die feinen Badeschokis und erst die tollen Verpackungen - außerordentlich gelungen! <3
    Liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen