Sonntag, 30. August 2015

Mein japanischer Wolf

Wieder mal ist mir ein Seifchen aus der Form gehüpft. Beim Seifenschneiden bin ich grad ein wenig erschrocken, schaut mich doch da plötzlich ein Wolf an. Aber ich glaube, er ist sehr friedlich und er freut sich, dass ich ihn befreit habe.

Das Seifenrezept gefällt mir sehr gut, da es sich wunderbar bearbeiten lässt und aus feinen Ölen und Fetten besteht, die ich gerne verwende. Ausserdem hat es noch einen schönen Schwupps Mandelöl drin sowie andere feine Zutaten.


Ich habe die Seife "mein japanischer Wolf" genannt, da ich ein feines PÖ "Japanese Grapefruit" verwendet habe und  weil auf einigen Seifen Wolfsaugen (andere sehen darin auch einen freundlichen Elefanten oder einen Widder...) zu entdecken sind.

Aber schaut doch selber mal, was ihr entdeckt!









Bis bald mal wieder, die nächste Seife ist bereits am Entstehen!

Kommentare:

  1. This is a pure marvel! Waouhh! You achieved an airy soap. Congrats!

    AntwortenLöschen
  2. Na endlich Maria!
    Ich hab ihn hier schon vermisst. Eine wunderschöne Seife ..... der Blick ist richtig Furcht einflößend.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Super schaut sie aus. So ein feiner Swirl!
    Wobei ich trotzdem eher einen Widder sehen;)
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Dankeschön für eure Kommentare, ich freue mich sehr darüber, dass ihr meinen Blog besucht!

    Ich finde es herrlich,dass nicht jede(r) das selbe sieht und ausserdem liegen die 2 gegenseitigen Seifen ja später nicht mehr nebeneinander und niemand muss sich fürchten, einem Wolf, einem Widder oder einem Elefanten beim Duschen in die Augen sehen zu müssen *lach*.

    Liebe Grüsse, Maria

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Maria,
    wieder eine wunderschöne Seife! So zart. Und der Duft ist bestimmt auch herrlich. Ich finde allein die Augen faszinierend. Mach weiter so!
    LG
    Solevia

    AntwortenLöschen
  6. Also ich sehe eindeutig Pan. Die Augen und an den Seiten die Hörner. Großartig!

    AntwortenLöschen