Sonntag, 30. August 2015

Mein japanischer Wolf

Wieder mal ist mir ein Seifchen aus der Form gehüpft. Beim Seifenschneiden bin ich grad ein wenig erschrocken, schaut mich doch da plötzlich ein Wolf an. Aber ich glaube, er ist sehr friedlich und er freut sich, dass ich ihn befreit habe.

Das Seifenrezept gefällt mir sehr gut, da es sich wunderbar bearbeiten lässt und aus feinen Ölen und Fetten besteht, die ich gerne verwende. Ausserdem hat es noch einen schönen Schwupps Mandelöl drin sowie andere feine Zutaten.


Ich habe die Seife "mein japanischer Wolf" genannt, da ich ein feines PÖ "Japanese Grapefruit" verwendet habe und  weil auf einigen Seifen Wolfsaugen (andere sehen darin auch einen freundlichen Elefanten oder einen Widder...) zu entdecken sind.

Aber schaut doch selber mal, was ihr entdeckt!









Bis bald mal wieder, die nächste Seife ist bereits am Entstehen!

Donnerstag, 13. August 2015

Rosenholz

Mein jüngstes Seifenkind ist erst zwei Tage alt und bereits kann ich es euch vorstellen. Aufgrund der Farbe und des u.a. verwendeten ätherischen Öles habe ich sie eben "Rosenholz" getauft.

Enthalten sind Olivenöl, Kokos, Reiskeimöl, Mandelöl, Kakaobutter und Distelöl sowie Seidenfasern und feine Duftstoffe u.a. eben auch Rosenholz.

Im Seifenforum wird immer wieder schnell geholfen, dieses Mal habe ich wertvolle Tipps von Martina bekommen. Sie hat genau beschrieben, wie sie diese geraden Schichten macht. Und Schichtseifen sind derzeit im Seifenforum ziemlich oft zu sehen! Auch die Frage, wie ich ein schönes Altrosa erreiche, wurde schnell beantwortet. Vielen Dank allen, die mir behilflich waren!