Mittwoch, 22. Juli 2015

Eine Sommerseife

Lime, Basil & Mandarine



In den letzten Wochen war es (und ist es noch immer) grauslig heiss. Ich mag diese enorme Hitze so gar nicht gerne... Bis 27 Grad kann ich mit leben, aber wenn das Thermometer über 30 Grad klettert, liege ich flach oder bin nur noch im Wasser zu finden. Am liebsten im "meinem" kleinen Bergsee, da ist es einfach wunderbar. Auch ganz gut ertrage ich diese Temperaturen in meinem Seifenkeller, wobei das ein etwas grosses Wort für einen kleinen, aber immerhin kühlen, Raum im Keller.

Was schreibe ich denn da für n'Zeug. Eigentlich will ich euch ja nur mal eben mein Sommerseifchen vorstellen, das ich letzthin gemacht habe. Inspiriert hat mich Soap Queen TV - Anne-Marie - mit ihrem Seifenvideo "Make Lemon Poppy Soap"! Vielen Dank!

Der Duft ist toll, das Parfüm heisst "Lime, Basil & Mandarine", es ist frisch und fruchtig. Ich hoffe, dass es auch ein einigermassen haltbarer Duft sein wird, der sich nicht gleich wieder davonmacht....

Vielleicht mag noch jemand von euch zum Baden mitkommen? Auf dem Bild ist übrigens der Säntis zu sehen (man sieht es nicht so deutlich, aber man erkennt vielleicht die Installationen auf dem Berggipfel).
 





Samstag, 18. Juli 2015

Gurkenseife mit Schafmilchjoghurt


Ein feines Seifchen ist mir vor ein paar Tagen aus der Form gehüpft, auf die ich mich richtig freue, wenn sie denn mal "erwachsen" geworden ist. Seifen sollte man ja mindestens 6 Wochen reifen lassen, sie werden dadurch mild und hautfreundlich, schäumen besser und waschen sich auch nicht so schnell weg.




Grundlage für diese Seife ist frischgepresster Gurkensaft, gutes Meersalz und ein cremiger Schafmilch-Joghurt sowie natürlich auch gute Öle und Fette. Die Seifen duften wunderbar!


Jetzt heisst es also mal wieder Geduld bewahren, gut dass ich noch über einige andere feine Seifen verfüge.....