Sonntag, 8. März 2015

Neue Kuscheldecke für unsere Couch

Vor etwa 2 Monaten habe ich mit dem Zuschneiden für unsere neue Kuscheldecke begonnen, naja vielleicht ist's auch schon ein wenig länger her. Aber nun ist sie fertig und wir freuen uns beide darüber. Sie ist zwar nicht so gross, aber dafür lässt sie sich ganz prima handhaben und wenn es mal kühl ist, kann man sie einfach von der Rückenlehne ziehen und sich zudecken. Der Winter ist zwar schon fast vorbei (hoffentlich), jedoch kommt nächstes Jahr bestimmt wieder einer....

Ich habe die Stoffe über etliche Jahre gesammelt, immer wieder habe ich in Sainte-Marie-aux-Mines im Elsass an der jährlichen stattfindenden Patchwork- und Quiltausstellung diese tollen japanischen Stoffe gekauft. Es ist mir zwar nicht so leicht gefallen, diese zu zerschneiden, aber weil ich ja eine vernünftige ?! Frau bin, habe ich es jetzt getan. Nicht nur sammeln und sammeln, sondern endlich auch mal gebrauchen.

Der lange Rede kurzer Sinn: Hier ist sie, die neue Kuscheldecke, jetzt will ich nur noch 2, 3 Kissen mit diesen Stoffen nähen, aber erfahrungsgemäss dauert es länger als man dies eigentlich will. Wenn sie denn fertig sind, werde ich sie hier gerne auch zeigen.





Und jetzt zieht es mich auf die Couch, mit meinem Schatz, einem Glas Wein und natürlich der neuen Decke, mir ist nämlich heute so etwas kühl.....

Für die Rückseite habe ich einen feinen karierten Baumwollstoff verwendet, als Vlies habe ich ein Baumwoll-/Woll-Vlies genommen, das ziemlich dünn ist, aber trotzdem schön warm gibt. Nachträglich stelle ich hier noch 2 Fotos ein:




Bis später, mein neues Seifenbaby habe ich nämlich auch schon fotografiert *lach*



Kommentare:

  1. Sehr apart deine Decke, gefällt mir!!! LG Angie

    AntwortenLöschen
  2. Oh mein Gott ich weiß wie viel Arbeit in solch einer Decke steckt. Mein Quilt liegt seit 3 Monaten verweist in einer Ecke :).
    Wunderschön und bestimmt sehr kuschelig.
    LG
    LiSa

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank Angie und Lisa für eure Kommentare.

    @Lisa: Ach, du quiltest auch? 3 Monate liegt sie in der Ecke!? Das geht ja noch, hatte schon Decken die viiiiiiel länger darauf warteten, fertiggestellt zu werden.

    Liebe Grüsse, Maria

    AntwortenLöschen
  4. Die ist schön geworden. Was hast du als Rückseite verwendet und was hast du als 2. Lage genommen?
    Es wird Zeit, dass ich meine Quiltstoffe, die ich n´mir aus Kanada und Alaska mitgebracht habe und den 2. *Nordland-Decke* beginne.
    LG
    Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Marianne! Ich habe meinen Post noch ergänzt mit 2 Fotos.

      Da bin ich aber auch gespannt auf deine "Nordland-Decke", bestimmt hast du wunderschöne Stoffe mitgebracht.

      Herzliche Grüsse, Maria

      Löschen
  5. Oh, ist der schön geworden! Maria, wie du das immer machst *schmacht*
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Wow, die Decke ist ja der Hammer. Wollte auch immer gern eine nähen, aber hab es nur bis zu Patchworkkissen gebracht. Das ist mir irgendwie zu viel Stoff bei der Decke, da trau ich mich dann doch nicht ran.
    Liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Maria,
    diese Decke ist wunderschön!! Eine echte Geduldsarbeit!!
    Liebe Grüße
    Angie

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Maria,
    Wow, so eine wunderschöne Decke, sie gefällt mir seeeehr gut !!!
    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Maria,
    was für eine schöne Decke. Da steckt bestimmt enorm viel Arbeit drin. Die halten bestimmt ein Leben lang.
    Herzlich
    Barbara

    AntwortenLöschen
  10. Oh wie schön! Das wär mir ja viiiiel zu viel Arbeit, aber sie hat sich ja gelohnt!
    LG, du wirst verfolgt ;)
    Sonja

    AntwortenLöschen
  11. Vielen Dank für eure Kommentare!

    Wegen der Geduld: Ich bin nicht gerade mit einem grossen Ausmass von Geduld gesegnet, und hätte mir eigentlich nie gedacht, dass ich je so ein Hobby ausübe. Aber es macht so viel Spass (naja, meistens...) und das Quilten betrachte ich fast wie eine Art von Meditation. Ein Künstler hat mal zu mir gesagt, dass man keine Geduld braucht, wenn man etwas gerne macht.

    Sonja: Auf diese Weise werde ich gerne verfolgt *lach*

    LG, Maria

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde sie sehr schön!

    LG Deine Nachbarin E.

    AntwortenLöschen