Mittwoch, 16. April 2014

Meine Frühlingsseife


Vorgestern gemacht, gestern ausgeformt und heute geschnitten und nun ist sie auch fotografiert: Meine Frühlingsseife, bei der ich  – bei einigen Stücken – planlos und etwas wild geswirlt habe. Den Restleim habe ich in eine quadratische Form gegeben und einen Wirbel fabriziert, der mir halt einfach immer wieder gut gefällt.
 
 
Das planlose und etwas wilde Swirlen werde ich beim nächsten Marmorieren etwas anders gestalten, vielleicht nicht ganz so „zackig“ mit dem Bügel durch – ich weiss noch nicht so richtig. Aber meistens kommt es doch anders als man eigentlich will.






Das Büsi wollte auch mit auf's Foto.....

 
Als Rezept habe ich Mini’s Traumschaum-Rezept als Basis genommen und mit ätherischem Öl (Lemongras – habe ich von Maja bekommen, dem Parfümöl „Marina“ welches ich von Grasgrün bekommen habe) beduftet. Etwas Nautic (aus meinem eigenen Vorrat) habe ich auch zugegeben und mit dem Duftpotpourri bin ich sehr zufrieden.

Ich hoffe, euch gefällt sie auch?

Kommentare:

  1. Und du sagst, dass du nie schöne Seifen hast? Gratuliere zu Deiner schönen Frühlingsseife!

    LG Thuja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Thuja! Nein, das habe ich nicht gesagt. Ich habe gesagt, dass ich in den letzten Wochen FAST keine schöne Seife fertiggebracht habe. Ausnahmen gibts ja immer, die Reismilchseife hat mir auch sehr gut gefallen und mit der aktuellen Frühlingsseife bin ich sehr zufrieden. Aber über ein Lob freue ich mich doch sehr!

      LG Maria

      Löschen
  2. So eine wunderschöne Seife. Der Swirl ist einfach fantastisch geworden. Dein Blog finde ich wundervoll gestaltet und diese Seife hast Du toll in Szene gesetzt.

    Liebe Grüsse Barbara.

    AntwortenLöschen
  3. Dankeschöööön für eure Kommentare, ich freue mich sehr darüber!!

    @Madame Propre: Ich freue mich auch sehr darüber, dass du dich als Followerin bei mir eingetragen hast. Das gibt Ansporn, immer mal wieder einen Blogbeitrag zu schreiben!

    AntwortenLöschen