Freitag, 4. April 2014

Anleitung zum Formenbau (mit Karton und DC-Fix-Folie)


Wie versprochen möchte ich euch eine kleine Anleitung zum Bau einer Seifenform geben, diese kann in jeder beliebigen Grösse erstellt werden. Ich habe 3 gleichgrosse Formen gefertigt, die in meine Seifenblockform hineinpassen. Damit kann ich nun u.a. auch einen Diagonal-Seifenswirl herstellen.



Kartonteile (möglichst stabiler Karton) werden zugeschnitten und ausgelegt


Die Schutzfolie der DC-Fix-Folie wird abgezogen und die Schablone wird auf die klebrige bzw. Rückseite der Folie gelegt und glatt ausgestrichen. Die Einzelteile fixiere ich provisorisch mit einem Kreppband. Die Teile werden möglichst dicht aneinandergelegt. Die Kreppbänder könnten jetzt entfernt werden, aber dies kann auch zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen (oder belassen werden).




Nun werden die vier Seiten ausgeschnitten und jeweils "in die Ecke" geschnitten (am linken unteren Eck zu sehen). Dieser Vorgang ist bei allen vier Seiten zu machen.



 
 
Danach wird die Folie auf die Rückseite gefaltet und gut ausgestrichen. Zuerst links, dann rechts, dann oben.
 
An den drei Seitenklappen ist die Folie bereits fertig geklebt, an der 4. Seite (unten) ist dieser Vorgang nochmals
detailliert gezeigt.
 

links

 

So, die Form ist nun fertig beklebt und kann verwendet werden!
 

Dazu ist es aber wichtig, dass die Kanten mit Krepp-Folie abgeklebt werden
und das geht so:

 
 

Danach wird (für einen Diagonal-Swirl) eine Schrägplatte eingesetzt, die möglichst passgenau von Ecke zu Ecke sitzt:

 
 

Jetzt werden die 3 Formen in die Blockform mit dem Seifenleim gefüllt, die Trennscheibe entfernt und geswirlt. Dann werden die Kartonformen in die Blockform gesetzt.

Man kann natürlich auch nur eine Form bauen und dann die seitlichen Teile der Blockform nach "innen" schieben, um die Kartonformen seitlich zu fixieren.

 
 

 
 

Und nun braucht es halt wieder Geduld, bis die Seife ausgeformt werden kann.......

  *******
 
 
 
Jetzt ist es soweit, die Seife kann aus der Form geholt werden!

Dazu werden die Kreppfolien von den Kanten entfernt und die Seitenteile werden aufgeklappt.

 
 
 
 
 
Hier liegen die 3 Seifenblöcke bereit zum (horizontalen) Aufschneiden.
 
***** 
 
 

Zuerst werden aber die Formen noch gereinigt. Meist genügt ein feuchter Schwamm, damit werden Seifenreste entfernt und die Form wird danach mit einem Tuch trocken gerieben.

Das geht sehr fix und sie ist wieder bereit für einen neuen Einsatz.


 
 *****
 
 



 




Die Seife wird nun horizontal aufgeschnitten, für mich ist es am einfachsten, dies mit dem Seifenschneider (hmmm, eigentlich ist es ja ein Käseschneider) zu erledigen.

 

Bevor ich die Kanten breche und die Seife "schön" mache, lasse ich die Seifenstücke
ein, zwei Tage trocknen.

Et voilà, hier ist sie:


 
 
 Und nun wünsche ich euch viel Spass beim Bauen und vorallem beim
Herstellen der schönen Diagonal-Swirl-Seifen!!!

Kommentare:

  1. Weiss nicht ob's geklappt hat und Du meinen Kommentar erhalten hast, da kommt immer eine Info auf englisch, was ich nicht verstehe.
    Gruss Mariposa.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Multicolor.
    Herzlichen Dank für die tolle Anleitung. Da hast Du Dir ja sehr viel Mühe gegeben. Und ebenso toll erklärt. Wie ich sehe, kann man die Formen immer wieder brauchen.
    Grüessli Mariposa.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ich habe dieses Tutorial schon vor längerer Zeit vorbereitet, aber immer wieder habe ich vergessen, es auch zu veröffentlichen. Und natürlich kann man diese Form immer wieder benutzen, nur die Seiten müssen jeweils neu mit Kreppband verklebt werden - was ja eine kleine Arbeit ist. Viele Seifen, die ich gemacht habe, sind mit diesen Formen entstanden und eben bin ich dabei, eine neue Form (mit anderen Massen) zu machen. Nur sollte ich noch festeren Karton einkaufen gehen!

      Versuchs mal, man kann zur Not auch diese Buchbindefolie (die in Schulen oder Bibliotheken verwendet wird) benutzen. Oder Schrankfolie, halt möglichst helle, durchsichtige oder weisse).

      Viel Spass und wenn du Fragen hast, dann beantworte ich die gerne!

      Löschen
  3. Sehr schönes Tutorial hast du da gemacht. Danke für deine ARbeit.
    Lg Zwirbeline

    AntwortenLöschen