Freitag, 26. Juli 2013

Olive/Avocado-Seife mit Seide

Ich habe vor ein paar Tagen mein neuestes Seifenbaby aus dem Schlaf geholt und "fein" gemacht, d.h. Kanten beschnitten etc. Ich stelle sie euch gerne vor:




Bei dieser Seife habe ich die neuerworbene Strukturmatte verwendet! Diese war zwar "schweineteuer", aber sie gefällt mir ausserordentlich gut - und das ist doch die Hauptsache, oder?













Auch dieser Stempel ist eine
Neuerwerbung und auch darüber
freue ich mich sehr!

Verwendete Öle / Fette: 30 % Olivenöl, 20 % Avocado, 15 % Kokos, 14% Reiskeim
und je 7% Palm, Rizi und Sheabutter. Die Seife beinhaltet auch aufgelöste Seidenfasern sowie Heilerde "Aion A". Und sie duftet ausgesprochen "lecker", das verwendete Parfümöl "Mayan Gold" habe ich bestimmt nicht zu letzten Mal verwendet!!!

Mittwoch, 24. Juli 2013

Yin-Yang mit Punkten ergänzt

Inzwischen habe ich meiner Yin-Yang-Seife Punkte verpasst, mit einer Bleistiftrückseite (einer versiegelten) ein Loch reingedrückt und dann mit der konträren Farbe aufgefüllt. Allerdings sind die Punkte nicht durchgängig, sondern nur etwa 4 mm dick, aber ich bin mit dem Resultat ganz zufrieden!




Und wie ihr sehen könnt, passende Schächtelchen habe ich auch noch gebastelt....

Übrigens: Martina von Seifentreff hat mir zu den Punkten folgendes geschrieben:

Bei Wikipedia hab' ich keinen Namen für die "Augen" gefunden, aber an anderer Stelle folgende Erklärung:

"In der schwarzen Fläche ist ein weißer Punkt, in der weißen Fläche ein schwarzer. Dies zeigt, das es keine 100%igen Zustände von Yin und Yang gibt. In jedem Yin ist noch ein wenig Yang, in jedem Yang noch ein wenig Yin."

Finde ich eine sehr gute Erklärung - vielen Dank auch an dieser Stelle, liebe Martina!

Mittwoch, 17. Juli 2013

Yin-Yang

Im Seifentreff ist wieder mal ein Virus ausgebrochen! Und wie könnte es anders sein, ich habe mich natürlich umgehend angesteckt....

Verwendete Öle/Fette: Olive, Reiskeim, Kokos, Rizinus, Palmkern, Shea, Macadamia. Die Lauge besteht je zur Hälfte aus gesättigter Sole und Wasser, in den SL habe ich ca. 40 ml Reiscrème gegeben. Gefärbt mit Holzkohle und Tio (wenig). Beduftet mit Nag Champa, ein Duft den ich ganz gerne mal schnuppere, ihn aber nicht betörend finde *lach* - aber irgendwie passt er zur Seife!




Wie ihr seht, habe ich für das Foto auch eine Yin-Yang-Katze gefunden, es ist die kleine Diva "Kyra", die meiner Freundin Brigitte gehört:

 
 
Und falls es jemanden interessiert, dieser blühende Zweig stammt von unserem Blumenhartriegel, ich meine (zu 90%), dass es sich um einen Cornus florida handelt. Weil dieser Busch so schön ist, stelle ich auch noch ein Foto davon hier rein:
 
 
 

Montag, 1. Juli 2013

Strassenkatzen

Es wird Zeit, dass ich mal wieder etwas Gequiltetes einstelle.

Die Strassenkatzen sind aus vielen kleinen Stoffresten gefertigt, die ich in einem kleinen Laden im Elsass für wenig Geld erstanden habe. Die Stoffe sind hauptsächlich aus Kollektionsmustern von Herren-Anzügen und so ist mir der Gedanke gekommen, daraus Strassenkatzen zu machen.

Zumal ich ja Katzen sowieso heiss und innig liebe! Diese Katzen können zumindest nicht überfahren werden, wie dies bei unserem lieben Tiger  passiert ist. Ein Vorfall, der mich daran hindert, wieder eine Katze ins Haus zu holen....