Sonntag, 17. März 2013

Ein "Zebra" für den Waschtisch!


Ich konnte es nicht lassen, ein Zebra musste her (obwohl sich die Bestände ja in letzter Zeit explosionsartig vergrössert haben).
Es gab zwar ein paar „grumpppff“-Situationen:
- Mica-Ader, die nicht oder nur bei einigen Seifenstücken gehalten hat
- etwas bröselige Einschlüsse
- zu grosse Seifenstücke, die auf ein vernünftiges Mass reduziert werden mussten
- hässliches Topping (wurde diskret entfernt und Seifenstein draus geformt)

Aber gelernt habe ich bei dieser Seife einige Dinge (auf Distanz gut betreut von rokoud aus dem Seifentreff, die meine Fragen ruckizucki beantwortet hat – vielen Dank dafür!! Ausserdem habe ich das Rezept  Zauber-SL Nr. 2 von ihr benutzt, das wirklich wunderbar funktionierte. Ein grosses „MERCI“ dafür! Ich hätte mich nie getraut, so viel Flüssigkeit zu verwenden! Als Duft habe ich „Your Personal Fate“ von Behawe genommen, nur ganz wenig, ca. 1.5 % - duftet wirklich angenehm und wie ich finde, nicht aufdringlich.

Ich möchte im Verlauf dieser Woche nochmals ein Zebra machen und dabei alle Fehler weglassen, mal sehen, ob es mir gelingt!
 
 
 





 

 
 
Das Resultat gefällt mir so wirklich ganz gut, aber ich musste eine ganze Menge "absäbeln", weil die Stücke sehr gross (und unhandlich) waren.
 
Ob die Seife an der Mica-Ader beim Waschen halten wird???
 
 
 
Seife dicker geschnitten und danach halbiert. Das ergibt schöne handliche Stücke!

 

Kommentare:

  1. Wow, das sind ja kleine Kunstwerke! Gartuliere!

    LG Thuja

    AntwortenLöschen
  2. Na, die sehen ja toll aus! Der Stein gefällt mir sehr!

    AntwortenLöschen
  3. Hei die isch jo suuuuper schön worde. Toll muen gad au emol das Rezept usesueche
    en liebe Gruess

    AntwortenLöschen