Mittwoch, 21. März 2012

Fotos meiner 1. Gemeinschaftsseife mit Goldene - juhuuuu!

Nachdem mir die Seifenstücke, die ich in eine Sonnenblumenform gegossen hatte, einfach viel zu gross und zu klobig waren, habe ich mich entschlossen, die Seife einzuschmelzen. Da die Seifenstücke aus zwei Farben bestanden (grau und orange) habe ich die Seifenfarben so gut wie möglich getrennt und dann eingeschmolzen. Die eine Hälfte im Backofen (bei 80 Grad) und die andere im heissen Wasserbad. Das hat zwar gedauert und zum Teil sind die Stückchen nicht ganz geschmolzen. Als ich nicht mehr länger "Tamtam" machen wollte, habe ich den grauen SL (der sich wundersamerweise in grün verfärbt hat) in die Form gegossen und dann den orangefarbenen SL oben drauf gegeben.

Heute dann habe ich die Seife aus der Form genommen und mit dem gestern im Brockenhaus erworbenen Käseschneider (ich glaube, dieses Gerät benützt man für Käse oder Butter??), in schöne Stücke geschnitten. Und nun dürfen die Seifenstücke ganz gemütlich im kühlen Keller reifen. Geniales Teil, dieser Seifenschneider und sehr zu empfehlen!

Ich freue mich sehr, dass so schöne Seifchens entstanden sind!




Kommentare:

  1. Gratulation zu deiner Seife!
    Der Käseschneider ist toll. Habe auch einen aus Edelstahl :-)

    Grüsse Pünktchen

    AntwortenLöschen
  2. Hey, besser kann es ja gar nicht werden! Super!

    Gruss Thuja

    AntwortenLöschen
  3. super
    gell der käsescheneider ist toll !!
    deine seife ist ganz toll geworden

    viel spass weiterhin und en liebe gruess
    aurelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Glückwunsch zur hübschen Frühlingsseife!
      Beim Seife sieden ist es wie beim Bloggen: einfach ausprobieren, dann klappt es schon und mit Goldie hast du ja eine liebe Hilfe an der Hand.
      Ich bin gespannt auf weitere Werke :)
      LG
      Andrea Seifenpfote

      Löschen