Dienstag, 2. Februar 2016

Kaffeeduft liegt in der Luft

Es gibt mich noch, nur habe ich meinen Blog in letzter Zeit etwas vernachlässigt...
 
Heute kann ich euch wieder einmal ein neues Seifen-Baby zeigen, es ist dies die erste Seife in diesem Jahr und um mich aufzuwecken, habe ich eine Kaffeeseife hergestellt.

Ich bin jetzt hellwach, das Licht zum Fotografieren könnte besser sein, aber ich habe sie jetzt trotzdem mal fotografiert.




  
Liebe Grüsse und bis bald!

Samstag, 14. November 2015

Coconut & Lime



Ich freue mich über meine neue Seife, die so geworden ist, wie SIE es im Kopf (im Seifenkopf, wenn es das gibt) hatte. Ich muss allerdings gestehen, dass ich mich kurzerhand entschlossen habe, die Unterseite als die „gute“ Seite herzunehmen. Die Oberseite gefällt mir bei weitem nicht so gut. Auf dem 1. und 2. Bild sind die Seifen einmal von oben und einmal von unten gezeigt.

Es ist eine Traumschaum-Seife nach Mini, ein Rezept, welches ich oft und gerne verwende. Beduftet ist es mit Coconut & Lime und damit das Kokos nicht so dominant ist, habe ich noch etwas ÄÖ Zitrone dazugegeben und was soll ich sagen, ich finde den Duft herrlich.
 
In der letzten Zeit war ich nicht untätig, aber für die Ergänzung meines Blogs fehlte die Zeit. Bald sollte das auch wieder besser werden, dann kann ich euch ein paar Sachen zeigen, die in der Zwischenzeit entstanden sind.


Die eigentliche Unterseite der Seife, die nun als "gute" Seite eingesetzt wird...
 




und das ist die ursprüngliche Oberseite, die mir nicht so ganz gefällt


Herzlichen Dank für's Anschauen und Kommentieren. Und ich hoffe, dass ich in der nächsten Zeit vor seltsamen anonymen Beiträgen verschont bleibe. Ich bin jedenfalls recht vorsichtig mit dem Öffnen bzw. Veröffentlichen von solchen Kommentaren. Passt auch gut auf! 

Dienstag, 13. Oktober 2015

Vibrant Soap


Seit einiger Zeit gehen mir die Seifen von Vibrant Soap (Clyde Yoshida) nicht mehr aus dem Kopf, immer wieder schaue ich mir die Videos an.

Nun habe ich in einem Seifenrudel (gemeinsames Seifeln mit Mariposa und Lavendel) eine solche Seife gemacht, ich stelle sie euch gerne vor.

Es ist ein schönes Rezept, das ich immer wieder gerne verwende (Kokos, Olive, Reiskeim, Raps HO, Kakaobutter, Rizinus und Mandelöl) und dazu die tollen U-Makeitup-Farben. Auch der Duft ist (zumindest für mich) so ziiiiemlich betörend (La Male von Scent Perifique).





Ich hoffe, meine Vibrant-Seife gefällt euch auch?

Sonntag, 30. August 2015

Mein japanischer Wolf

Wieder mal ist mir ein Seifchen aus der Form gehüpft. Beim Seifenschneiden bin ich grad ein wenig erschrocken, schaut mich doch da plötzlich ein Wolf an. Aber ich glaube, er ist sehr friedlich und er freut sich, dass ich ihn befreit habe.

Das Seifenrezept gefällt mir sehr gut, da es sich wunderbar bearbeiten lässt und aus feinen Ölen und Fetten besteht, die ich gerne verwende. Ausserdem hat es noch einen schönen Schwupps Mandelöl drin sowie andere feine Zutaten.


Ich habe die Seife "mein japanischer Wolf" genannt, da ich ein feines PÖ "Japanese Grapefruit" verwendet habe und  weil auf einigen Seifen Wolfsaugen (andere sehen darin auch einen freundlichen Elefanten oder einen Widder...) zu entdecken sind.

Aber schaut doch selber mal, was ihr entdeckt!









Bis bald mal wieder, die nächste Seife ist bereits am Entstehen!

Donnerstag, 13. August 2015

Rosenholz

Mein jüngstes Seifenkind ist erst zwei Tage alt und bereits kann ich es euch vorstellen. Aufgrund der Farbe und des u.a. verwendeten ätherischen Öles habe ich sie eben "Rosenholz" getauft.

Enthalten sind Olivenöl, Kokos, Reiskeimöl, Mandelöl, Kakaobutter und Distelöl sowie Seidenfasern und feine Duftstoffe u.a. eben auch Rosenholz.

Im Seifenforum wird immer wieder schnell geholfen, dieses Mal habe ich wertvolle Tipps von Martina bekommen. Sie hat genau beschrieben, wie sie diese geraden Schichten macht. Und Schichtseifen sind derzeit im Seifenforum ziemlich oft zu sehen! Auch die Frage, wie ich ein schönes Altrosa erreiche, wurde schnell beantwortet. Vielen Dank allen, die mir behilflich waren!

 


Mittwoch, 22. Juli 2015

Eine Sommerseife

Lime, Basil & Mandarine



In den letzten Wochen war es (und ist es noch immer) grauslig heiss. Ich mag diese enorme Hitze so gar nicht gerne... Bis 27 Grad kann ich mit leben, aber wenn das Thermometer über 30 Grad klettert, liege ich flach oder bin nur noch im Wasser zu finden. Am liebsten im "meinem" kleinen Bergsee, da ist es einfach wunderbar. Auch ganz gut ertrage ich diese Temperaturen in meinem Seifenkeller, wobei das ein etwas grosses Wort für einen kleinen, aber immerhin kühlen, Raum im Keller.

Was schreibe ich denn da für n'Zeug. Eigentlich will ich euch ja nur mal eben mein Sommerseifchen vorstellen, das ich letzthin gemacht habe. Inspiriert hat mich Soap Queen TV - Anne-Marie - mit ihrem Seifenvideo "Make Lemon Poppy Soap"! Vielen Dank!

Der Duft ist toll, das Parfüm heisst "Lime, Basil & Mandarine", es ist frisch und fruchtig. Ich hoffe, dass es auch ein einigermassen haltbarer Duft sein wird, der sich nicht gleich wieder davonmacht....

Vielleicht mag noch jemand von euch zum Baden mitkommen? Auf dem Bild ist übrigens der Säntis zu sehen (man sieht es nicht so deutlich, aber man erkennt vielleicht die Installationen auf dem Berggipfel).
 





Samstag, 18. Juli 2015

Gurkenseife mit Schafmilchjoghurt


Ein feines Seifchen ist mir vor ein paar Tagen aus der Form gehüpft, auf die ich mich richtig freue, wenn sie denn mal "erwachsen" geworden ist. Seifen sollte man ja mindestens 6 Wochen reifen lassen, sie werden dadurch mild und hautfreundlich, schäumen besser und waschen sich auch nicht so schnell weg.




Grundlage für diese Seife ist frischgepresster Gurkensaft, gutes Meersalz und ein cremiger Schafmilch-Joghurt sowie natürlich auch gute Öle und Fette. Die Seifen duften wunderbar!


Jetzt heisst es also mal wieder Geduld bewahren, gut dass ich noch über einige andere feine Seifen verfüge.....