Sonntag, 8. März 2015

Neue Kuscheldecke für unsere Couch

Vor etwa 2 Monaten habe ich mit dem Zuschneiden für unsere neue Kuscheldecke begonnen, naja vielleicht ist's auch schon ein wenig länger her. Aber nun ist sie fertig und wir freuen uns beide darüber. Sie ist zwar nicht so gross, aber dafür lässt sie sich ganz prima handhaben und wenn es mal kühl ist, kann man sie einfach von der Rückenlehne ziehen und sich zudecken. Der Winter ist zwar schon fast vorbei (hoffentlich), jedoch kommt nächstes Jahr bestimmt wieder einer....

Ich habe die Stoffe über etliche Jahre gesammelt, immer wieder habe ich in Sainte-Marie-aux-Mines im Elsass an der jährlichen stattfindenden Patchwork- und Quiltausstellung diese tollen japanischen Stoffe gekauft. Es ist mir zwar nicht so leicht gefallen, diese zu zerschneiden, aber weil ich ja eine vernünftige ?! Frau bin, habe ich es jetzt getan. Nicht nur sammeln und sammeln, sondern endlich auch mal gebrauchen.

Der lange Rede kurzer Sinn: Hier ist sie, die neue Kuscheldecke, jetzt will ich nur noch 2, 3 Kissen mit diesen Stoffen nähen, aber erfahrungsgemäss dauert es länger als man dies eigentlich will. Wenn sie denn fertig sind, werde ich sie hier gerne auch zeigen.





Und jetzt zieht es mich auf die Couch, mit meinem Schatz, einem Glas Wein und natürlich der neuen Decke, mir ist nämlich heute so etwas kühl.....

Für die Rückseite habe ich einen feinen karierten Baumwollstoff verwendet, als Vlies habe ich ein Baumwoll-/Woll-Vlies genommen, das ziemlich dünn ist, aber trotzdem schön warm gibt. Nachträglich stelle ich hier noch 2 Fotos ein:




Bis später, mein neues Seifenbaby habe ich nämlich auch schon fotografiert *lach*



Sonntag, 15. Februar 2015

Seidenzart

Hej, jetzt greife ich mal vor und zeige euch meine letzte Seife, die ich gerührt habe. Ich freue mich sehr über die Zartheit und den filigranen Swirl!

Ich nenne sie so, weil sie

a) mit einem schönen Anteil von Seidenfasern bestückt ist

b) weil sie sich seidenzart anfühlt

Eine Seife, die ich dauernd in den Händen halten könnte. Ausserdem duftet sie auch sehr fein, habe sie mit "Osmanthus" verwöhnt, einem sehr problemlosen Duft, der nicht verfärbt und auch nicht andickt.

Hier habe ich sie zusammen mit unserem kleinen Dendriten fotografiert, da sie farblich so schön zusammenpassen:



Und weil mir die Seife so gut gefällt, füge ich noch ein weiteres Bild ein...



Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag. Da sich jetzt die Sonne durchsetzt, werden wir eine kleine Wanderung unternehmen und danach eine leckere heisse Schokolade geniessen !

Sonntag, 8. Februar 2015

Nautic Spin Swirl


Es wird so langsam Zeit, dass ich „blog-mässig“ in die Gänge komme. Ich habe in den letzten Wochen einige Seifen gemacht, aber aus irgendwelchen Gründen (neiiiin, es war nicht Bequemlichkeit oder Faulheit) bin ich nicht dazu gekommen, diese euch vorzustellen. Das will ich nun so langsam nachholen.

Zuerst möchte ich euch die „Nautic“ zeigen, sie ist nach dem verwendeten Duftöl benannt, wie ich das öfters mache.

Das ist die "gute" Seite der Seife, also die Oberseite














Und hier noch ein Bild der Nautic, mir gefällt sie einfach farblich sehr gut. Und dass es sich bei dieser Seife auch um eine sehr milde Seife handelt, die ohne chemische Zusatzstoffe und ohne Konservierungsstoffe auskommt, brauche ich euch ja bestimmt nicht zu sagen.
 





Dienstag, 9. Dezember 2014

Weihnachts-Rose

Ich hatte mal wieder Lust, eine Rosenseife zu machen und nachdem das Wetter am vergangenen Wochenende so schlecht war, dass ich keinen Fuss vor die Türe setzen wollte (vor allem weil ich seit fast 3 Wochen stark erkältet bin), bin ich an die Töpfe und habe geseifelt.

Ich hoffe, euch gefällt mein neuestes Seifenbaby auch gut, ich bin nämlich dieses Mal rundum zufrieden mit dem Ergebnis. Das obwohl ich mir die Seife eigentlich schon anders vorgestellt habe, aber so ist es ja meistens...








Herzliche Grüsse an euch alle. Ich freue mich auch immer über eure Kommentare! 


Samstag, 1. November 2014

Zwillinge, aber zwei-eiige....

Wollte mal wieder eine Seife machen, da ich das für meinen Seelenfrieden gebraucht habe (zu "jemandem" rüberschiel) - und Nachschub ist ja auch nicht schlecht *grins*

Es sind Zwillinge geworden, die eine ist einen Tag älter und die hat einen kleinen Geburtsschaden, den ich aber in einer Notoperation beheben konnte.

Die beiden Seifen haben die selben Gene, ähm - natürlich die selben Inhaltsstoffe. Nur die Farben und der Duft ist jeweils unterschiedlich, aber Kinder einer Familie werden ja aus unerfindlichen Gründen auch nicht immer mit blondem oder braunem Haar geboren.




















Ich hoffe, sie gefallen euch auch etwas - mir gefällt die ältere Seife etwas besser, da lila nicht gerade zu meinen Lieblingsfarben gehört.

Mittwoch, 29. Oktober 2014

Die Ferien sind vorbei (aber es kommen wieder welche!!)

Wow, wir hatten eine schöne Zeit in Norddeutschland!

Während es hier in der Schweiz fast die ganze Zeit schlechtes Wetter war, konnten wir die Tage in der Hase/Ems-Gegend und im südlichen Ostfriesland geniessen. Meist schönes Sommerwetter, aber doch nicht so entsetzlich heiss - einfach genau richtig!

In Papenburg fand gerade die Landesgartenschau statt, die wir natürlich besucht haben. Es hat uns allen ganz wunderbar gefallen - schöne harmonische Gartenanlagen mit wunderbaren Farbkompositionen und vielen schönen Details.










Ich habe es fast vergessen, diesen Beitrag einzustellen - inzwischen ist der Sommer ja bereits vorbei und wir trudeln dem Winter entgegen...


Sonntag, 26. Oktober 2014

Osmanthus

Hach, endlich ist mir mal wieder eine Seife gelungen und ausserdem ist der Duft richtig, richtig fein. Ich könnte dauernd dran schnuppern. Deshalb habe ich mir einen Tropfen des PÖ's auf das Handgelenk gegeben und muss nicht dauernd in den Seifenkeller laufen, wenn ich Lust drauf habe!

Auch jetzt beim Schreiben duftet es mich immer an, ganz toll! Es ist das PÖ "Osmanthus" von Behawe, falls jemand meinen Ausführungen Glauben schenkt...

Hier nun ein paar Bilder davon: